Schnappschüsse
Bundespokalschreiben 2017

 


Die Residenzstadt Celle (andere würden sagen: "Juristen-Hochburg"), hier der malerische Altstadtkern
mit einem zusammenhängenden Ensemble von etwa 500 Fachwerkgebäuden!

 


Spät am Abend noch ein "Absacker" in der Hotelbar ...

 


... um am nächsten Vormittag erstmal die moderne Technik walten zu lassen: It's Selfie-Time!

 

 
Zeitgleich zum Bundespokalschreiben fand in Celle auch ein Kongress der Weihnachtsmänner (und -frauen) statt! Ehrlich, ohne Blödsinn!

 


... manchem Kinderglauben wurde aber ein jähes Ende gesetzt: Von wegen Schlitten und Rentiere!

 


... irgendwann waren wir dann auch mit dem Wettschreiben dran!

 

 
Am Nachmittag ging es dann geschwind zur Stadtführung ....

 


... die uns auch am Bomann-Museum vorbeiführte ...

 


... durch die Einkaufsmeile von Celle ...

 


... und an alten Fachwerkhäusern (uns wurde übrigens versichert, dass die hier abgebildete, krumme Holzkonstruktion für die Bewohner ungefährlich sei)!

 


Weiter geht's mit der Stadtführung. Die Sterne dienen den Anwohnern als "Ersatz" für das Silvesterfeuerwerk, da wegen der vielen Fachwerkbauten
in der Celler Altstadt natürlich Feuerwerk verboten ist.

 


Textaufgabe: Wer findet den Fehler in der Inschrift (laut Fremdenführerin resultiert dieser übrigens aus bloßem Platzmangel am Holzbalken!)?

 


... und nochmal die Celler Altstadt...

 


... die von den in wärmere Gefilde fliegenden Zugvögeln aber "links liegen gelassen" wird!

 


Das unter den Einheimischen wegen seiner Gestaltung nicht allseits geliebte Rathaus und davor der Wegweiser, der die Richtung
zu allen Partnerstädten von Celle zeigt.

 


... dass wohl schönste Fachwerkhaus in Celle!

 


... Festabend - wir warten auf die Siegerehrung!

 


Neben drei fünften Plätzen für die hessischen Mannschaften gab es auch einen zwieiten Platz zu vermelden (leider ohne Offenbacher Beteiligung);
v. l. n. r.: Patrick Sahm (Obertshausen), Nicole Csermak (Obertshausen), Roman Hoos (Neukirchen) und Sebastian Sadkowiak (Obertshausen)

 


... alle hessischen Wettschreiberinnen und Wettschreiber auf einen Blick - achso, Nicole Csermak und Patrick Sahm wurden für die im Jahr 2017 bei einem überregionalen, altersoffenen Wettschreiben
erbrachte insgesamt beste Leistung in der Textbearbeitung/-gestaltung bzw. im Tastaturschreiben mit Pokalen geehrt.

 

 

Eine Seite zurück

zur vorherigen Seite mit Schnappschüssen

zum Schnappschüsse-Inhaltsverzeichnis

Übersicht

 zur nächsten Seite mit Schnappschüssen

 Eine Seite vorwärts

nach oben